Breen, Bob

QUICK STICK  ---   Ihr Spezialist für philippinische Kampsportarten

Mit über 400 Mitgliedern aus England und Europa, die regelmäßig in Bob Breens Akademie of MA in London die Kurse und Seminare besuchen, stellt sie eine Art Mekka für die philippinischen Kampfkünste in Europa dar. Bob selbst, der seit 30 Jahren Kampfkünste betreibt, 20 davon philippinische, ist einer der Pioniere der philippinischen Tradition hier.
Obwohl die philippinischen Kampfknste für ihreStocktechniken bekannt sind, enthalten sie auch Hand- und Fußtechniken, Wrestling und Messerkampf, welche alle in der Akademie gelehrt werden. Tatsächlich wird mehr Unterricht in unbewaffneten Techniken gegeben als im Stockkampf. Diese sind vor allem bei Schülern sehr beliebt, die viel Wert auf den Selbsverteidigungsaspekt legen. Alle diese Techniken haben ihren Ursprung jedoch in Stock- oder Klingentechniken, so da eine Adaption sehr einfach ist. Die Wochenend-Workshops die Bob in seiner Akademie abhält und seine weltweiten Seminare sind normalerweise zu gleichen Teilen in Leere-Hand, Stock- und Messer-Verteidigungstechniken aufgeteilt. Die Betonung liegt dabei jedoch auf den allumfassenden Prinzipien. Oft dient der Waffenkampf dazu die unbewaffneten Techniken zu erklären.

Eine von Bobs Besonderheiten war schon immer, daß er auch Lehrer anderer Stile eingeladen hat, seine Schüler zu trainieren. Dies erklärt wohl auch den hohen Standard der meisten seiner Schüler. Dan Inosanto war sein regelmäßiger Gast seit 1979, als er das 1. Kali - Seminar in GB für Bob gab. Bob und einige seiner Trainer waren auch in den USA und trainierten an Guro Dans Akademie. Das Training mit Dan war einer der wichtigsten Schritte bei Bobs Entwicklung des Kali, natrülich hatte er auch eine Menge anderer Einflüsse auf seinen persönlichen Stil. Am meiten beeinflußt hat ihn wahrscheinlich das Pekiti-Tirsa des Leo Gaje, das Doce-Pares-Eskrima und das Kali Illustrissimo System. Mit fast allen seiner Gast-Trainer hat Bob selbst viel trainiert. Dazu gehören: Mike Inay (Serrada-Eskrima), Bill McGrath (Pekiti-Tirsia), Diony Canete (DocePares, WEKAF) und einige andere berhmte Lehrer.

Bob war einer der WEKAF Grndungsmitglieder und 1992 fr den Posten des Vizepräsidenten nominiert. Auerdem war er an der Gründung der EAKEA beteiligt, welche das Ziel hatte alle Eskrima-Treibenden in Europa sich näher zu bringen. Im Moment konzentriert sich Bob auf dasLehren und seine Seminare. Sein Ruf als Trainer ist grandios. Aus seinem Lager kommen 4 Weltmeister von 1989 und 1992. Bob produzierte eine Serie von Lehrvideos, die einen Geschmack seiner Trainingsmethoden vermittelt. Obwohl er bisher zu beschäftigt war ein Buch zu schreiben, wird er alles daran setzten die Kunst des Kali und der philippinischen Kampfkünste auf der ganzen Welt bekannt zu machen und seine Traditionen zu erhalten.